Handball macht Schule

Heiner Brand

KOPFSACHE – Porträts von Heiner Brand und mehr

5. Mai – 2. Juni 2009

Im Rahmen von „Galerie 2009 – Kunst in der Bank“ eröffnete die Volksbank Oberberg eG eine Ausstellung in der Galerie der Hauptstelle in Wiehl. Die gebürtige Oberbergerin und jetzt in Rangsdorf bei Berlin lebende Malerin Sabine von der Bank zeigt ihre Bilder erstmals in der oberbergischen Heimat. Im Mittelpunkt ihrer Werke steht immer der Mensch und ihre besondere künstlerische Leidenschaft gilt der Portraitmalerei – auch Portraits von Heiner Brand.

Inspiriert durch die Handball-WM im eigenen Lande entstand eine Portraitreihe des Handballbundestrainers. Diese Reihe ist unter anderem in der Ausstellung zu sehen. Zur Vernissage war denn auch nicht nur die Künstlerin selbst aus Brandenburg angereist sondern auch Heiner Brand. Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen begrüßte die Gäste. Neben der Künstlerin und dem Bundestrainer konnte er auch den Vorsitzenden des Handballkreises Udo Kolpe sowie
Dr. Wolfgang Eisert, Historiker und Buchautor aus Potsdam, der die Anwesenden in das Werk von Sabine von der Bank einführte, willkommen heißen. Den musikalischen Teil des Abends hatte die A Cappella Formation „sixpac“ übernommen. Die fünf jungen Damen bereicherten den anregenden Abend charmant und mit stimmlicher Professionalität.

Zu Gunsten von „Handball macht Schule“, einem Projekt des Handballkreises Oberberg an den regionalen Grundschulen, veredelte Heiner Brand eines der Portraits mit seiner Unterschrift. Dieses Bild – 39 x 49 cm, Öl auf Hartfaserplatte, mit Rahmen –wurde als Stiftung der Volksbank Oberberg versteigert. (Pressetext Volksbank Oberberg)

Fotogalerie

Advertisements